EINE SEITE VON THEODOR FREY

 

OFFENES GEHEIMNIS

       

 

       

OFFENER GLAUBEN

       

 

       

OFFENE KIRCHE

       
 

  ST. MAXIMILIAN                             MÜNCHEN - GLOCKENBACHVIERTEL















 
 



PFINGSTRAUM

 

Wir träumen das Reich Gottes auf Erden.
Was aber, wenn der Himmel wirklich über uns aufgeht?

Wir träumen eine offene Kirche.
Was aber, wenn der Geist unsere eigenen Mauern durchdringt?

Wir träumen eine Kirche der Freiheit.
Was aber, wenn der Geist bei unseren eigenen Begrenzungen beginnt?

Wir träumen eine Kirche als Raum der Versöhnung.
Was aber, wenn der Geist unsere Ecken und Kanten glättet?

Wir träumen von einer Kirche von menschlicher Wärme.
Was aber, wenn der Geist unsere eigene Erstarrung löst?

Wir träumen von der Gemeinschaft Kirche.
Was aber, wenn der Geist uns zueinander bewegt?

Wir träumen die Herabkunft des Geistes.
Was aber, wenn jetzt nun wirklich Pfingsten ist?


Aus dem Pfarrbrief Pfingsten 2014/Nr.XXI-6








 

 

 



































Die Welt findet Eingang in die Räume der Kirche









 

 

 

Theodolinde

Bayer. Prinzessin,
Königin der Langobarden,
gestorben 22.1.628

 

Emmeran

Er wirkte 3 Jahre an der Residenz des Bayernherzogs Theodo in Regensburg. Durch eine unselige Beschuldigung verlor er 751 (?) sein Leben las Märtyrer. Seine Gebeine liegen im Stift Sankt Emmeran zu Regensburg.

Hardemunde

Schwester des gottseligen Ulrich von Ebersberg. Sie verteilte alles was sie besaß an die Armen und pilgerte in das hl. Land. Dort beendete sie 1029 ihr sterbliches Leben und fing ein ewiges an.

RassoBayer.

Sohn des Grafen Rathold Ahnherr der Burg von Andechs. 943 Eintritt ins Kloster. Er wirkte auf der Insel Wörth in einem Kloster, das er selbst erbaute. Dort starb er im Jahre 954. Die Gebeine befinden sich in der Wallfahrtskirche Sankt Rasso in Grafrath.

Winthier

Er wirkte in der Gegend von Neuhausen und verkündete dort die hl. Schrift. Er verschied im Jahre 800. Im Winthierkirchlein in Neuhausen hat er seine Grabstätte.

 

Korbinian

Er erbaute in Freising eine Basilika und wirkte dort bis zu seinem Tod im Jahre 730. Der Leichnam wurde in der Kirche "Unsere liebe Frau" in Freising beigesetzt. Korbinians-Tag 20. November

Luitpold

Einsiedler zu Lautbrunn am Mmersee, gestorben1150

Ulrich

SHeiliger aus Augsburg, gestorben 973

 

 

ST. MAXIMILIAN  (GLOCKENBACHVIERTELE)




































Und traget Gott in euch




























Verzweiflung

 Fukushima 2011

 


 








Kreuzwegstationen von Franz X.W. Braunmiller (1965) 

Braunmiller (1905-1993) schuf eine Vielzahl von Glasmalereifenster, Altargemälde, Mosaiken und Wandmalereien für Kirchen in Südafrika, Indien, Schweden, USA und Kanada. In München z.B. auch die Altargemälde in der Schwabinger Josephskirche, die Glasgemälde in St. Maximilian und die Glasfenster in St. Maria in Thalkirchen.

Im Russlandfeldzug wurde Braunmiller schwer verwundet. „Weil er der Krankenschwester erzählte, er sei Maler, retteten die Lazarett-Ärzte in Lemberg 1941 seine Hand“.Von da an überzeugt, Gott habe ihn gerettet, fühlte sich der gläubige Braunmiller besonders verpflichtet Notleidenden zu helfen.

In seinem Kreuzweg in St. Maximilian meine ich diesen Bezug zum Leiden von Jesus und zum Leid in unserer Zeit zu spüren. Im Hintergrund werden aktuelle Bezüge hergestellt. Wohl ein Grund, warum die Darstellungen Anstoß erregten und auf sie sogar ein Anschlag verübt wurde.
















 


MUSIZIERENDE ENGEL
im Seitenschiff

































Jos. Bergmann
Auschnitt aus dem Jüngsten Gericht





Achtung Rutschgefahr


 


Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Glaube, Sanftmut, Keuschheit.

Galater 5:22

 

 

Woher das Licht ?

 

Theodor Frey

Seitenanfang