ST: BONIFAZ IN MÜNCHEN

 

Eine Seite von Theodor Frey

räume &
zeiten

musik &
spiel

denker &
gedanken

tun &
lassen

suche auf meinen seiten        http://www.theodor-frey.de
                                               

KONTAKT - theodor.a.m.frey@gmx.de   

 Anregungen, Hinweise und Reaktionen sind herzlich willkommen

Impressum

 


 

 



Pfarr- und Benediktinerklosterkirche St. Bonifaz


Im Auftrag König Ludwigs I. durch Georg Friedrich Ziebland 1835-48 als fünfschiffige Basilika errichtet.

1944/45 weitgehend zerstört, Ausmalung von Heinrich von Heß vernichtet.

1949/50 von Hans Döllgast wieder aufgebaut, unter Einbeziehung erhaltener Säulen.

Auf dem nördlichen Teil der einstigen Kirche 1970/71 Pfarrzentrum mit Werkstattkirche nach Entwurf von Karl Theodor Horn aus Fertigteilen errichtet. Die Reste der alten Apsis bilden den Kern der über Halbkreis erbauten Abschlußmauer.

"Außen ist das urspr. Erscheinungsbild des in Anlehnung an mittelalterliche italienische Kirchen im Rundbogenstil errichteten . . .  Backsteinbaus gewahrt. Die im Süden vorgelagerte Vorhalle mit neun Arkaden über flachen Stufen ist wie die Südfassade überhaupt durch Gliederung in Kalkstein ausgezeichnet. Das mittlere der drei Portale in der Vorhalle höher geführt, mit Rücksprung, in dem Skulpturen der Apostelfürsten von Johann Fidelis Schönlaub stehen; die seitlichen Portale mit breiter, bandartiger Umfassung.
Im Inneren ist der alte Bau uminterpretiert: an die Stelle des einstigen Gerichtet-Seins ist eine zentralisierende Struktur gesetzt durch die Schaffung zweier Kreuzarme und Ausrichtung der Seitenschiffe auf das Mittelschiff hin. Die dichte Befensterung und helle Verglasung erzeugen zusammen mit den hell geschlämmten Wänden einen sehr lichten Innenraum.
Der südliche Nebenraum des äußeren nördlichen Seitenschiffs ist Grabkapelle König Ludwigs I. Sein Sarkophag aus weißem Marmor, nach Entwurf von Adalbert Sickinger, 1868, folgt palermitanischen Vorbildern."


Quelle: Georg Dehio Bayern IV. München und Oberbayern


 





















































































 




theodor frey

seitenanfang