TIMO MAXIMILIAN FREY
* 26.9.2011


» althochdt: diot = das Volk; mari = berühmt, bekannt;
altgriech.: timao = schätzen, ehren; theos = Gott




 

 

 

Namenstag 26. Januar: Timotheus

Tim, Timo

geboren in Lystra

gestorben 97(?) in Ephesus


Timotheus und Titus, zwei Schüler des Apostels Paulus, begleiteten diesen über viele Jahre ihres Lebens auf seinen Missionsreisen. Der von Paulus besonders geschätzte Timotheus war von dem Apostel auf seiner ersten Missionsreise selbst getauft worden. Timotheus war - nachdem Paulus gestorben war - nach Ephesos gegangen, wo er zum Bischof, also zum Vorstand der dortigen Christengemeinde ernannt wurde. Nach der Überlieferung soll er im Jahre 97 als Märtyrer gestorben sein. Auch Timotheus Gefährte Titus war als Heide geboren worden. Er scheint Paulus das erste Mal auf dessen Reise nach Jerusalem zum Apostelkonzil begleitet zu haben. Auf einer späteren Reise blieb er ohne den Apostel auf der Insel Kreta zurück, um dort künftig eigenständig als Glaubensverkünder zu wirken. Hier soll er im Jahr 94 als Bischof gestorben sein . Wetterregel: "Timotheis bricht das Eis, hat er keins, dann macht er eins."

Bedeutung des Namens Timotheus:

Timotheos (altgriechisch: Τιμόθεος, von τιμάω (timáo), „schätzen, ehren“, und θεός (theós), „Gott“) ist ein männlicher Vorname und bedeutet zu deutsch so viel wie: „der Gott ehrt“ oder „Fürchtegott“. Die lateinische Entsprechung lautet Timotheus. Der Name wurde auch in manche moderne Sprache übernommen, so etwa ins Englische als Timothy. Bekannte Namensträger: Timotheos (Staatsmann), athenischer Staatsmann, † 354 v. Chr. Timotheos (Bildhauer), Miterbauer des Mausoleums von Halikarnassos im 4. Jh... 

Timotheos (Timotheus) ist ein männlicher griechischer Vorname.

Der Name stammt aus dem Griechischen: altgriechisch: Τιμόθεος, von τιμάω (timáo), „schätzen, ehren“, und θεός (theós), „Gott“. Er bedeutet zu deutsch so viel wie: „der Gott ehrt“ oder „Fürchtegott“.

Die lateinische Entsprechung lautet „Timotheus“, die englische Timothy, die portugiesische Timóteo.