MÜNCHNER BLICKE - SPAZIERGÄNGE



Eine Seite von Theodor Frey



BLICKE VOM
ALTEN PETER
       
    SPAZIERGÄNGE  

 

 Von Obermenzing nach Denning - Stadtdurchquerung von West nach Ost (17 km)

 Von Denning zur Max-Joseph Str. 

 Schwabing am 8.1.2014 

 

 


räume &
zeiten

musik &
spiel

denker &gedanken

tun &
lassen


suche auf meinen seiten        http://www.theodor-frey.de
                                               

KONTAKT - theodor.a.m.frey@gmx.de   

 Anregungen, Hinweise und Reaktionen sind herzlich willkommen

Impressum



SPAZIERGÄNGE

"Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein Zustand der Seele - der Inbegriff von Unabhängigkeit"

"Nur was man mit den Füßen ergangen hat, gehört einem."

Josef Hofmiller

 

 

  Von Obermenzing nach Denning -
    Stadtdurchquerung von West nach Ost (17 km) - 24.Februar 2014

Die Bilder werden durch Anklicken vergrößert

Blutenburg

Herzog Albrecht II. - Agnes Bernauer

Am Durchblick

Ecce Homo

Nymphenburger Kanal

ober031.jpg 

Nymphenburger Kanal

Nymphenburger Kanal

Nymphenburger Kanal

Nymphenburg

Nymphenburg

Apollotempel - Badenburg

ober031.jpg 

Apollotempel - Badenburg

Apollotempel - Badenburg

Apollotempel - Badenburg

Apollotempel - Badenburg

Apollotempel - Badenburg

Apollotempel - Badenburg

ober031.jpg 

Schellingstraße

Schellingstraße

Schellingstraße

Schellingstraße

Schellingstraße

Schellingstraße

ober031.jpg 

Christkönig Nymphenburg

Christkönig Nymphenburg

Christkönig Nymphenburg

Neuhausen

Fachhochschule Lothstraße

Monopteros

 

 

  Schwabingam 8.1.2014

Die Bilder werden durch Anklicken vergrößert



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  






 Von Denning zur Max-Joseph Str. 

 

 

 

 









 

 

 

 

 

 

    Rund um den Marienplatz

Alter Peter

Neues Rathaus

 





 

Heilig Geist Kirche



 



 

 





MÜNCHNER  BLICKE

 

THEATINERKIRCHE

BLICKE VOM ALTEN PETER

HAIDHAUSEN

KÖNIGIN DES FRIEDENS


 

 

THEATINERKIRCHE


 






 

 


 

 

BLICKE VOM ALTEN PETER

 



Der Blick vom Alten Peter an der Staatskanzlei (früher Armeemuseum) vorbei Der Blick vom Alten Peter an der Staatskanzlei (früher Armeemuseum) vorbei 
auf den Monopteros im Englischen Garten am 13. 1. 2009




 
Blick vom Alten Peter Richtung Osten - Lukaskirche, Johanniskirche, Telekom 

 

JOHANNESKIRCHE MÜNCHEN - HAIDHAUSEN

 

 

 

SCHWABING - SPAZIERGANG AM 8-1-2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zur Startseite

Anregungen, Hinweise und Reaktionen sind herzlich willkommen

zum Seitenanfang

 

 





Diana-Brunnen am Kufsteiner Platz in München

Er erinnert daran, dass das Gebiet früher ein Jagdgebiet war. Thomas Mann berichtet noch von einer Wildnis in seiner Novelle "Herr und Hund". Der Brunnen ist gestaltet von Mathias Gasteiger (1871 – 1934). Er wurde 1908 eingeweiht.

 

Grünes Band am Kleinhesseloher See

Angelegt wurde er 1803 durch Friedrich Ludwig Sckelll zwischen Schwabing (damals ein Dorf im Norden Münchens) und Kleinhesselohe (damals ein Posten am Nordrand des damaligen Englischen Gartens sowie Eingang zur nördlich gelegenen Hirschau.

 

Hans und Sophie Scholl

Skulptur von Christine Stadler in der Katholischen Akademie - Mandlstraße

 

Historische Ansichten der Schwabinger St. Sylvester Kirche

Diese Bilder unsere Hochzeitskirche finden sich in der Gasstätte Georgenhof an der Ecke Friedrichstraße - Georgienstraße.

 

Historische Ansicht der Otto-Straße

Im Haus rechts war immerhin fast 30 Jahre mein Arbeitsplatz bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern - links - auf der IHK-Seite - mit Aktentasche wohl ein Vorgänger von mir.

Siegestor

Ludwig I. erteilte 1840 seinem Architekten Friedrich von Gärtner den Auftrag, einen Triumphbogen nach Vorbild des Konstantinsbogens in Rom als Abschluss seiner Prachtstraße, der Ludwigstraße, zu planen. Dieser Triumphbogen soll dem Bayerischen Heere gewidmet sein und somit direkt mit der Feldherrnhalle korrespondieren, mit der seine Prachtstraße beginnt. Das Siegestor wurde 1843 bis 1852 errichtet, wobei nach Friedrich von Gärtners Tod 1850 dessen Schüler Eduard Metzger die Arbeiten übernahm.

Im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, wurde es 1958 wiederaufgebaut – an der Südseite bewusst vereinfacht. Die Quadriga (Bavaria mit vier Löwen) wurde von Elmar Dietz neuerstellt und 1972 vollendet.

Quelle: Wikipedia

MARIA IN DER KAPELLE DER KATH. AKADEMIE IN BAYERN


 

 

 



 

 



 


zur Startseite

Anregungen, Hinweise und Reaktionen sind herzlich willkommen

zum Seitenanfang