Seite von Theodor Frey über die Jahresaustellungen der AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE

 

Zu weiteren Jahresaustellungen der AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE . . .  
   

 

 

 

"Das Licht der Welt zu erblicken heißt die Augen aufzutun. Und die Augen aufzutun heißt sich auszusetzen, sich hingeben, sich bestimmen zu lassen.  Indem ich schaue, liefere ich mich dem aus, was in meinem Gesichtsfeld vorkommt. Ohren auch nur zu haben und somit hören zu können heißt, den eigenen Zustand bestimmen lassen zu müssen von Geräuschen, die kommen und gehen, wie sie wollen. Zu spüren, wie kühl es hier ist, und zu riechen, wie es hier riecht: das sind Erlebnisse, die sich einfach einstellen, die unversehens da sind. Ohne meine unwillentliche, unabsichtliche und thematisch offene Empfänglichkeit aber könnten auch sie nicht da sein. Und sie könnten nicht  m e i n e   sein."

Manfred Sommer - Suchen und Finden - S. 126


 

 

 

"... einer der Gründe dafür, daß ich etws, das mir doch schon gegenwärtig ist, dennoch nicht sehe, ist die Distanz, die mich von ihm trennt - und es von mir. Sei es ein Ding, sei's eine unscheinbare Eigenschaft, die es hat, sei's ein winziger Teil, der zu ihm gehört: manches finden wir eben erst bei näherem Hinsehen."

Manfred Sommer - Suchen und Finden - S. 132


 

   
 














 

 

 











 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 


 


 

 









 

 


 

 















































Dreimal mal Drei

Weiß - Schwarz - Rot

Rechts - Mitte - Links

Konservativ - Klassisch - Revolutionär




 

 

Die Bilder werden durch anklicken vergrößert

räume &
zeiten

musik &
spiel

denker &
gedanken

tun &
lassen



 Auswahl 


KONTAKT - theodor.a.m.frey@gmx.de

Anregungen, Hinweise und Reaktionen sind herzlich willkommen

Impressum

seitenanfang